Telekom Austria hat wohl eine Störung im Störungsmanagement …

Ich habe ja schon sehr viel Schwachsinn gesehen, aber das Teil ist mal der richtige Oberhammer :D! Man beachte die Spalten „Stärke des Kabels“ und „Betroffene Einrichtung“. Dort müssen doch nur Idioten arbeiten, wenn die solche Einträge verfassen ?!
ta_schwachsinns_tabelle_edit21.gif

10 Gedanken zu „Telekom Austria hat wohl eine Störung im Störungsmanagement …

  1. Fingerdicke Kabel, wo gibts denn so was? Der arme Techniker, der dann das richtige Kabel zum Beseitigen der Störung einpacken muss…

    PS: Warum hast du Zugang zu Telekom-Datenbanken?

  2. Armdick und fingerdick sind von der ISO anerkannte Standards, entwickelt und angewandt von Microsoft. 😀

  3. Ja, diese Bezeichnungen werden voraussichtlich 2009 standardisiert. Unterstützt wird das von der TA. Und Microsoft.

  4. Aber am Besten ist ja „Einschicht zur Bauernschenke“. Die scheint ja bei der Telekom ziemlich bekannt zu sein. 😀

  5. Lego, ich kenn‘ mich aus :P. Übrigens Posten als GTG (GehirnToter Gehilfe) und TOP (Techniker ohne Plan) sind wieder ausgeschrieben :D.

  6. würd mich auch interessiern…
    sowas zu veröffentlichen is strafbar ich hoffe dir is es bewusst 😉

  7. Es ist für den strafbar, der es veröffentlicht, ja. Ich habe es nicht bei imagehost.com hochgeladen ;). Ich habe es dort gefunden. Viel mehr gibt es dazu auch nicht zu sagen – für den Mitarbeiter der TA kann das sicher Konsequenzen haben.

Kommentare sind geschlossen.