Microsoft, XP und SP3 …

Lange hatte ich darauf gewartet: das Service Pack 3 für Microsoft Windows XP ist endlich final per Windows Update verfügbar. Als erstes Versuchsobjekt musste gleich mal eine meiner VMs im Büro herhalten … grundsätzlich sind meine Testsysteme immer mit allen Updates bespielt, also dürfte kein tragischer Sprung passieren. Interessantes Detail: Microsoft hat das Microsoft Update endlich mit einem Download-Manager adaptiert, welcher auch abgebrochene Downloads wieder aufnehmen kann.

Da ich Vista komplett ablehne, freue ich mich eigentlich über das SP3 – ich muss doch immer wieder Rechner installieren (vor allem im Bekanntenkreis) und da war es bisher nervig, dass ich nach einer XP SP2 Installation gleich nochmal 190MB Updates (inkl. Office Service Pack) herunterladen durfte.

Bisher laufen meine VMs (mittlerweile hab‘ ich alle upgedatet) ohne Probleme – vor allem Eclipse und die Java VM laufen (laut meinem Popometer) stabiler und schneller.

6 Gedanken zu „Microsoft, XP und SP3 …

  1. Du glücklicher. Das erste, was bei mir passiert ist, war n Bluescreen nach dem Update und danach kein Zugriff mehr auf die Festplatte^^
    Konnte das ganze zwar über die Reparaturkonsole schnell wieder beheben (hat mir nur den MBR verhauen und chdsk meldete einige Fehler) aber dennoch nervig und erstmal n schock^^

    Aber seit wann gibt das SP3 über Windowsupdate? Sollte das nicht erst Mitte/Ende Juni dort erscheinen? Zudem hatten die den Download doch komplett rausgenommen, da es angeblich bei manchen PC-System zu merkwürdigen Crashs kam.

  2. Habe das SP3 gestern Abend geladen und installiert. Alles astrein durchgelaufen. Jetzt noch per Slipstream die Installations CD auf Stand bringen und XP zufrieden weiternutzen. 🙂

  3. Ich glaub das laeuft bei mir schon seit der closed beta.. Da war irgendwo ein reg hack im umlauf.

Kommentare sind geschlossen.