Wartungsarbeiten, Unterbrechung und viel Hardware …

Ich bin so frei und zitiere einfach mal die Mail, die wir vorige Woche auch an alle Kunden gesendet haben:

Sehr geehrter Kunde,
sehr geehrter Partner!

Aufgrund der stetigen Erweiterungs- und Anpassungsarbeiten im Bereich
unserer Infrastruktur freut es uns Ihnen folgendes mitteilen zu können:

Seit einigen Tagen ist ein weiterer Teil des ANEXIA Rechenzentrums #2
fertiggestellt und für den aktiven Betrieb bereit. In diesem Bereich werden wir in den nächsten Wochen und Monaten unsere gesamte Infrastruktur migrieren und damit auch einige Fehlerquellen beseitigen, die uns in letzter Zeit leider immer wieder kleinere Probleme bereitet haben.

Aus logistischen und technischen Gründen werden wir unseren neuen
Backbone auch in diesem Bereich des Rechenzentrums aufbauen. Für Sie
wird es in Zukunft also den gewohnten Standard geben:

#) Redundante Anbindung an unseren Backbone
#) Vollständige Redundanz wichtiger Routingknoten
#) Redundante Klimatisierung
#) Klimatisierter Doppelboden (min. 30cm hoch)
#) Getrennte Kabeltrassen für Strom- und Datenleitungen
#) Brand-Früh-Erkennung
#) Temperaturüberwachung
#) Drei von einander unabhängige USV-Phasen
#) Zwei von einander unabhängige Netz-Phasen
#) Biometrische Zugangskontrollen
#) Videoüberwachung

Leider ist es auch uns nicht möglich solche massiven Umbauarbeiten ohne
Ausfallszeiten abzuwickeln. Wir teilen Ihnen hiermit folgende
Wartungsfenster mit:

Samstag, 24.01.2009, Beginn: 00:00 Uhr
Samstag, 24.01.2009, Ende:   07:30 Uhr

Sonntag, 25.01.2009, Beginn: 00:00 Uhr
Sonntag, 25.01.2009, Ende:   07:30 Uhr

In dieser Zeit kann es zu partiellen Netz- und Systemausfällen kommen.
Aus Sicherheitsgründen bitten wir Sie bei kritischen Systemen eine
Datensicherung durchzuführen (sofern diese Systeme nicht von uns
verwaltet sind).

Sollten Sie bei uns einen dedizierten Windows-Server haben, bitten wir Sie dieses System vor dem jeweiligen Wartungsfenster herunter zu fahren. Ihr System wird nach den Wartungsfenster automatisch hochgefahren.

Bitte deaktivieren Sie für die oben angeführten Wartungsfenster auch sämtliche Cronjobs und Monitoringssysteme, um Datenverlust und Falschmeldungen zu verhindern.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Was das für das Blog hier bedeutet sollte jedem klar sein: es wird ab heute Abend kurzfristig nicht zur Verfügung stehen ;).

2 Gedanken zu „Wartungsarbeiten, Unterbrechung und viel Hardware …

  1. *grml* Von den Ausfällen is dann sicher mein Server auch davon betroffen. Sauerei *grml*

  2. Pingback: /dev/blog von Jürgen Jaritsch » Blog Archiv » Wartungsarbeiten, Ausfall, Hardware und ein paar Nerven …

Kommentare sind geschlossen.