Hand, Wand und 2-Finger Schiene …

Gestern Abend, 22:15 Uhr: Ich habs‘ eilig, lauf hier durch die Wohnung und patschert ungeschickt wie ich bin, habe ich meine Pfoten zu wenig weit eingezogen. Wie es nicht anders sein kann, habe ich mir also die gesamte rechte Hand am Türstock und an der Wand angedroschen angeschlagen. Fazit: geschwollener Zeigefinger (vermutlich leicht geprellt), Knochenabsplitterung am Gelenk des Mittelfingers und Schmerzen zum Abwinken. Im UKH hats dann keine 15 Minuten gedauert und ich hatte die ganze rechte Hand bandagiert (inkl. 2-Finger Schiene).

PS: Für diese paar Zeilen habe ich eben fast 13 Minuten gebraucht (mit nur 6 Fingern) :(. Aua.

7 Gedanken zu „Hand, Wand und 2-Finger Schiene …

  1. Tjo geschieht einem recht , wer nicht am Feiertag brav in der Firma hockt und hacklt 😉

  2. Das kann ich gut nachvollziehen. Wenn man nicht beide Hände zum schreiben benutzen kann, ist das echt die pure Qual. Hatte mir vor paar Monaten den Daumen gebrochen und obwohl man den nur wenig zum schreiben braucht, macht es echt keinen Spaß. Im Moment habe ich nen Kapselriss im linken Ringfinger und zu Anfang, als es noch schön weh tat, konnte man das schreiben nur mit der rechten Hand „genießen“. Naja jetzt tut es nicht mehr weh und ich habe die paar Zeilen in ca. 2Minuten geschrieben 😛

  3. beim wichsen ausgrutscht – gibs zu :p

    Könnte sein, aber ich denk ned, dass er das nötig hat, wenn ich mir die Fotos von seinem Mädel so anschau. *fg*

  4. jetzt aber rasch schaun, dass das wieder abheilt … 😉
    baldige besserung.

Kommentare sind geschlossen.