Es geschehen noch Wunder …

Endlich habe ich es geschafft und in unserer neuen Wohnung den Telefon-Anschluss verlegt (Problem: es gibt im Vorraum keinen Stromanschluss, deshalb wurde ein 3fach Verteiler vom Wohnzimmer ins Vorzimmer gelegt *würg*). Konnte die neue Leitung sogar nahezu unsichtbar verlegen. Türleisten sei Dank. Übrigens: ich weiß, dass das alles andere als fachmännisch ist – wer schon mal einen Verteiler der Telekom Austria gesehen hat (speziell die Dinger an den Masten *lautlach*), der wird sich denken: „hey, saubere Lösung“ 😀 .

dsc00148.jpg dsc00149.jpg dsc00151.jpg

dsc00155.jpg

PS: Sorry für die miese Bildqualität, aber derzeit habe ich nur das W880i zur Verfügung.
PPS: Ich liebe CAT7 😉 .

Sie oder du? Irgendwie bin ich mir nicht sicher …

Ich bin ja innerhalb unserer Familie bin ich ja so etwas wie ein Rechtschreib-Guru (nein, nicht weil ich ein Klugscheisser bin, sondern weil ich so schreibe, wie ich es gerade im Gefühl habe 😀 ). Das bedeutet: ich habe mittlerweile keinen Schimmer mehr, was richtig ist. Du oder du (mitten im Satz)? Dein oder dein?

Und vor allem: was wirkt auf einer Unternehmenswebsite besser? Wenn man den Kunden mit Sie oder mit du anspricht? Ich persönlich tendiere da ja zum Sie – der Kunde ist König und einen König spricht man doch nicht mit ‚hey du‘ an 🙂 . Vorschläge?

Skype ohne Umlaute :( …

Neulich habe ich unter Gentoo Skype 1.4.0.99 installiert – leider hatte die neue Version aber die Macke, dass sie keine Umlaute senden lies. Nach langem tüfteln habe ich das mit Stefan (Kollege bei Anexia) dann doch gebacken bekommen:

# export LANG=“de_DE@euro“

Faszinierend *grml* 😯 .

Registrierung für uttx.net …

Wieder bin ich einen großen Schritt weiter mit der neuen Registrierung – viele Design-Experimente später habe ich endlich die endgültige Design-Variante für die neue Registrierung gefunden. Nun ist es wirklich nicht mehr weit – nach über 9 Monanten ist die Registrierung nur noch knapp vor dem Relaunch.

Kollegenschweine …

Da kommt man Montagfrüh ins Büro und was findet man vor? Richtig, am Arbeitsplatz fehlen TFT und Tastatur 🙁 . Da war einer der Meinung, er muss meine Komponenten mit ins Rechenzentrum nehmen um dort eine Wartung durchzuführen *grml*. Schweine!

Fast überstanden …

Man glaubt es kaum, aber der Umzug hat sich bis dato hingezogen und ich hatte erst heute Zeit meine IT umzusiedeln (ergo hab ich in etwa 20m CAT7-Kabel in Händen gehalten … 😯 ). Endlich in der neuen Wohnung (mit xDSL und fixer IP 😀 ) online und gleich hier bloggen *hehe*.

Aktuell sieht mein Schreibtisch aus wie nach einem Massaker, aber das krieg ich die Tage noch geregelt und dann gibts vermutlich 1 oder 2 Fotos 🙂 .

Tag #265: Mittwoch, aus die Maus …

Endlich, man glaubt es kaum, der Zivildienst ist zu Ende – das ist gerade wie Ostern, Weihnachten und Geburtstag zusammen 😀 . Ab Morgen gehts dann so richtig ab, wenn ich dann jeden Tag bei Anexia die Bank die drücke *hrhr*. Mein Fazit: Zivildienst ist OK, wenn das restliche Personal nicht dämlich und nervend ist.

Ruck, Zuck, Umzug …

Hier und da gibt es ja die Situation, dass man Umzieht. Man sucht sich eine neue Bleibe, tüftelt ein wenig rum, wie sich das alles mit den Möbeln ausgehen würde und dann? Ja, dann holt man sich die Bleibe und zieht dort ein. Man räumt also seine alte Bude aus (mistet gleichzeitig auch gewaltig aus) und verpackt alles in Kartons.

Wenn es denn wirklich so einfach wäre *seufz*. Da kommen Dinge dazwischen, das glaubt man nicht. Weiterlesen

Die unendliche Geschichte ist zu Ende …

Man glaubt es kaum, aber nach geschlagenen weiteren 12 Tagen haben es die Helden vom Blödmarkt Media Markt doch geschafft, mein nicht korrekt funktionierendes AEG-Radio durch ein neues (angeblich voll funktionsfähiges) zu ersetzen. Da ich nun ein nagelneues und original verpacktes Gerät in Händen hielt, bin ich natürlich direkt in die Car – HiHi HiFi Abteilung gewandert und hab dem Verkäufer dort erklärt, dass er das nagelneue Gerät zurücknehmen und mir eine Gutschrift ausstellen solle – er hat es zwar nicht gleich kappiert (lustigerweiße hatte er auch ein „Blödmänner in Palermo“-Shirt an, da musst ich gleich denken „wohl eher Blödmänner in Klagenfurt“ 😀 ) aber dennoch zusammen gebracht, das Gerät zurück zu nehmen *hrhr*. Ergo: Gutschrift 🙂 . Ich war zufrieden und hab dann natürlich gleich neues Spielzeug überlebenswichtiges technisches Gerät eingekauft (DVB-T-Receiver inkl aktiver Antenne, 2GB Samsung MP3-Player für meine bessere Hälfte, neues Bügeleisen und noch ein paar Kleinigkeiten, die man für den täglichen Überlebenskrampf braucht 😀 ).

Fazit: die Blödmänner äußerst kompetenten Mitarbeiter vom Blödmarkt Media Markt haben lächerliche 43 Kalendertage gebraucht um ein nicht korrekt funktionierendes Gerät über den Hersteller austauschen zu lassen. AEG -> Aufstellen, einschalten, geht net

Die unendliche Geschichte ist somit endlich abgeschlossen *freu*.

Tag #264: Dienstag, das Ende naht …

Irgendwie habe ich heute nur das Frühstück (wie üblich) ausgeteilt und sonst nichts – danach musste ich 48 Decken-Leuchten, 2 Leuchtbalken, 4 Alu-Leitern, 2 Aufzugtüren und 1 Auto reinigen – ich bin scheinbar zur Putzmuffe mutiert 🙁 . Auf jeden Fall gab es heute auch das Abschlussgespräch mit dem Seppl dem zuständigen Mitarbeiter der Caritas für die Deppen vom Dienst Zivildiener. Unterm Strich kann ich sagen: ich freu mich auf morgen 😀 .

Tag #260: Endlich Wochenende …

Man glaubt es kaum, aber die letzten 2 Tage waren der blanke Wahnsinn 🙁 . Ich bin körperlich einfach total kaputt – die 2 Tage Umzug (dazu muss ich noch was bloggen) waren ein Horror (gut, es ist ja auch so gut wie alles schief gelaufen) und jetzt ist Schluss mit Lustig. Morgen wird ausgeschlafen und danach werde ich endlich alle Kartons auspacken (ich hoffe ich kann auch Alles verstauen 😀 ).

Tag #259: Ich will wirklich nicht mehr …

Heute habe ich zum vierten mal darauf hingewiesen, dass Madame Ober-Ordensschwester-Pflegedienstleiterin meine Stunden nachrechnen soll! Und? Nichts! Es ist ihr scheinbar egal – mir übrigens auch, denn laut Plan steige ich mit -18 Stunden aus. Laut Zivildienst Gesetz gibt es keine Minusstunden und somit steige ich am Mittwoch nächste Woche mit exakt 0 Stunden aus 😀 .