Strafverfügung, Linz und Aussendienst …

Anfang Dezember war ich ja für unsere Firma im Aussendienst in Linz unterwegs. Zumindest bei der Rückfahrt war ich definitiv zu schnell flott unterwegs, denn wir (ich, gemeinsam mit unserem Kunden) wollten einfach nur noch nach Klagenfurt zurück. Es lies sich also nicht vermeiden, dass ich hier und da schneller gefahren bin, als es die Polizei erlaubte :D.

Ich will da auch gar nicht lange um den heißen Brei reden: Weiterlesen

Strafverfügung, Post und Verwunderung …

Vorgestern hatte ich einen blauen Brief der BPD-Klagenfurt in der Post. „Verdammt“ dachte ich mir. Als ich den Schrieb dann gelesen hatte, war ich noch verwunderter als zuvor. Ich wurde erneut an meine persönliche Verfolgungsjagd mit einer Zivilstreife erinnert. Den Tatbestand kannte ich ja schon – verwunderlich war nur, dass mich das Schatzamt der Polizei zu einer weiteren Investition in staatliche Aktien nötigen wollte. Kurios war die Beschreibung des Tatbestandes: Weiterlesen

Auto, Wechsel und ein paar Überlegungen …

Weil ich gerade 650km mit meinem Golf runtergespult habe, geht mir mal wieder einiges durch den Kopf. Unter anderem:

  • Was macht jemand, der bei einem 5-Gang-Getriebe bei 140km/h permanent in den sechsten Gang schalten will?
  • Richtig, er sieht sich nach einem anderen Auto um ;).

Und somit bin ich also wieder auf der Suche … wie immer :(.

Linz, TomTom und GoogleMaps …

Wow, ich kann es kaum fassen: ich bin ja im Moment in Linz und habe mich blindlings in ein Parkhaus gestellt, bin bei der Tür raus (mit dem TomTom in der Tasche) und mal so gute 300m über irgendeinen Platz marschiert. Komisch, sah gar nicht so aus wie der Platz an dem mein Hotel war. Gut, TomTom raus und orten lassen … denkste, das TomTom hat da zwischen den Häusern nicht unbedingt die besten Voraussetzungen gehabt – Satelit wurde jedenfalls keiner gefunden. „Auch egal“, dachte ich mir und nahm das Xperia raus und aktiviert GoogleMaps mit GPS Support. Es dauerte zwar ein paar Minuten, aber dann wusste ich, dass ich bei gefühlten -10°C und 20km/h Windgeschwindigkeit in die falsche Richtung ging :shock:. Gut, umgedreht, im TomTom nochmal die Adresse der Pizzeria rausgesucht und im GoogleMaps nachgeschlagen :D. Jetzt sitz ich frisch aufgewärmt im Hotelzimmer mit dem Notebook auf dem Schoß und bin pappsatt :D.

Windows, Wiedersehen und ein alter Bekannter …

Ich bin gerade irgendwie perplex. Ich sitze hier bei einem unserer Wartungskunden in Linz vor Ort und aus div. Gründen läuft hier eine alte Windows Anlage parallel zur neuen. Wobei alt = wirklich alt ist. Mir gegenüber steht ein Pentium II 300 MHz mit satten 128MB SD-RAM (66 MHz FSB :D) mit einem schnuckeligen Windows NT 4.0 Server – und das läuft auf dem Ding wie eine Rakete. Logo, hat ja auch nichts zu tun das Ding. Früher gings doch auch ohne Desktopsuche Schnickschnack usw – also liebe Microsoftler: wer braucht den Mist?! Ich freu mich hier jedenfalls über eine Rebootzeit von gut 3 Minuten (und nicht wie bei Windows Server 2008 > 10 Minuten). Einzig das veraltete BNC Netzwerk nervt – stelle ich aber gerade auf Ethernet Verkabelung um (man glaubt es kaum …).

Spambots, IP-Adressen und Blockade …

Schon vor etlichen Monaten habe ich angefangen IP-Adressen von Spambots zu sammeln und zu blockieren. Seit Anfang Dezember teile ich diese Informationen auch in Form eines WordPress Plugins (WordPress Spam IP Blocker) mit anderen Usern.

Heute war es dann soweit: ich habe die 1.000te IP zur Blockierung eingetragen :D.

User, Accounts und Deaktivierung …

Nachdem ich es nun schon seit November 2008 ankündige habe ich es vorhin endlich getan: ich habe sämtliche User-Accounts die bei mir noch Hosting beziehen, gesperrt. Zumindest den HTTP-Zugriff. Mal wieder hat es jemand geschafft und gegen div. Copyrights verstoßen und ich somit Post (per E-Mail) von einem Anwalt bekommen. Irgendwann ist dann auch meine Geduld am Ende.

Für jeden der noch einen Account hat: phpMyAdmin und FTP funktionieren noch – bitte Datensicherung durchführen! Per 28.02.2009 lösche ich sämtliche Nutzdaten und Zugänge.

Vignette, Kleber und Scheibenfrostschutz …

Vermutlich wissen es eh schon alle: seit heute ist in Österreich die rote Vignette von 2008 ungültig. Es gilt nur noch die neue limetten grüne Vignette für 2009. Wer, so wie ich, das Problem hat, dass er keine Garage hat und somit eigentlich fast keine Chance hat, die Vignette vernünftig abzulösen, der kann gerne folgenden Trick ausprobieren:

  • Vignette abschaben (bis keine Farbstücke der Sicherung mehr an der Scheibe kleben)
  • Tuch oder Küchenrolle mit Scheibenfrostschutz tränken
  • Vorsichtig und ohne Druck über die Klebereste wischen und sich freuen 😉
  • Scheibe mit Tuch oder Küchenrolle gut abtrocknen

Habe es heute selbst so gemacht: genial. Die alte Vignette ohne Kleber war binnen 1 Minute entfernt. Achja: bevor man die neue Vignette aufklebt sollte man die Scheibe wirklich sehr gut abtrocknen, oder besser noch mit Scheibenreiniger sauber machen – ansonsten löst der Frostschutz nämlich auch den Kleber auf der neuen Vignette auf ;).