Auto, Verkehr und irgendwie ist heute nicht mein Tag …

Langsam aber sicher glaube ich fest daran, dass heute nicht mein Tag ist! Ich bin ja eigentlich ein sehr ruhiger, aber flotter, Autofahrer. Ich lasse mich nicht so schnell stressen, bin auch nicht dauernd auf der Hupe und halte meistens den Abstand halbwegs annehmbar ein. Aber heute, heute bin ich der festen Überzeugung das jeder Vollidiot alle Opas dieser Welt in der Stadt unterwegs sind. Da wird auf der rechten Spur geparkt, ohne Blinken einfach mal eben angehalten usw usf. Und wenn man so einen Deppen netten Menschen dann mal anhupt, dann kriegt man den Mittelfinger zu sehen – herrlich!

Dell, Notebook und ein perfekter Akku …

Das eine oder andere Notebook hatte ich ja bereits – aber der große Akku des Dell Latitude D430 ist definitiv ein Hammer! Beim letzten Wien Trip konnte ich das recht gut testen. Mit mittlerer Bildschirmhelligkeit und einem USB-UMTS-Modem dran, hielt der Akku geschlagen 7 Stunden! Das ist tatsächlich beeindruckend. Alex hat ja das gleiche Notebook, allerdings mit Standard-Akku. Ich habe ja hier den großen Akku (der Vorne über steht und somit eine angenehme Handauflage bildet) in Verwendung und bin wirklich begeistert! Noch dazu dürfte das Notebook in dieser Konfiguration nur unwesentlich schwerer sein, als das von Alex :P.

Dell, Lieferung und ein Wunder ist geschehen …

Man glaubt es kaum, aber es ist tatsächlich ein Wunder geschehen: Heute wurden unsere Dell Notebooks geliefert. Endlich ein schickes, handliches und vollwertiges Notebook :D. Und das Beste: mit SSD anstatt einer lahmen 1,8″ 5400rpm HDD. Im Moment wärmt das Ding noch auf, aber ich bin schon gespannt, wie fix die SSD wirklich ist. Achja: der PowerAkku war natürlich ein Must-Have :P.

Dell, Lieferzeit und die Gründe meiner Abneigung …

Dell ist ja schon ein faszinierender Laden:

  • Man stellt sich im Shop so einiges zusammen, schickt die Bestellung dann 1:1 seinem Betreuer und dann – ja dann erhält man zu 99% ein Angebot über etwas, das man gar nicht haben wollte.
  • Erklärt man dann dem Gegenüber (welcher zu 99% Deutsch mit massivem polnischem Dialekt (oder besser gesagt Polnisch mit ein paar Deutschen Brocken drin …) spricht), dass man eigentlich etwas anderes haben wollte und dass der Preis auch nicht stimmen kann (meistens netto so um die 20% teurer, als im Shop angeführt), dann heißt es warten – warten bis das Gegenüber ein neues Angebot zusendet.
  • Lieferzeiten! Dell prangert bei seinen Angeboten immer an: „bestellen Sie noch heute, dann wird Ihr Produkt bis zum xx.xx.200x ausgeliefert“. Jaja, Pustekuchen! Aktuell warten wir auf 2 Stk Dell Latitude D430 – bestellt am 04.09.2008. Die Lieferung hätte bis zum 15.09.2008 erfolgen sollen, heute kam dann der Hinweis, dass sich die Lieferung wegen der starken Nachfrage nach dem Produkt (wers glaubt …) auf den 22.09.2008 verschieben wird. Herrlich – 22 Kalendertage für 2 Notebooks, die nahezu der Serie entsprechen. Lächerlich.

Diese 3 Punkte begründen meine eigentliche Abneigung gegen Dell – es werden Dinge versprochen, die nicht gehalten werden (Einfache Bestellung, super Kontaktpersonen, schnelle Lieferung). Die Geräte sind definitiv top, die Preise akzeptabel, aber die Leute, die Bestellungen und Co managen, die sind sowas von für die Tonne, das ist echt unerträglich (erinnert mich gerade an Sun und deren Schadensabteilung :D).

Sun, Defekt und ein katastrophaler Austausch …

Ich habe ja täglich mit renomierten Herstellern zu tun. Darunter sind sowohl HP, Dell, IBM als auch Foundry und Linksys.

Bisher ist aber noch kein Hersteller so erbärmlich wie Sun an einem simplen Hardware-Defekt gescheitert. Die Jungs von dem Spatzenverein Laden rauben mir den letzten Nerv: nicht dass es schon Strafe genug wäre, Solaris via Jumpstart installieren zu müssen, nein, man braucht auch noch von Sun ausdrücklich zertifizierte Festplatten, denn nicht zertifizierte Platten können zu Problemen führen und Sun verweigert dann den Support :shock:. Die haben doch wohl nicht mehr alle Latten am Zaun! Wie ich dann eben erfahren habe war heute der Techniker im Office und hat die Sun ausgetauscht – Gratulation du „Techniker“! Er hat also 1:1 die Hardware getauscht, 2 Platten durch eine einzelne ersetzt (Raid ist doch was für Mädchen!) und die Kiste ist wieder ohne OS *argl*. Ich könnte kotzen! Also wieder mit Jumpstart rumdoktern.

Die Sun housen wir übrigens eigentlich nur – die bisherigen fast 30 Stunden Arbeit, die ich in die Kisten investiert habe, gehen via Kulanz an den Kunden. Aber mein lieber Carsten: ich helfe gerne wo ich kann, aber eine zweite Sun: no way :evil:!

WordPress, Spamer und ein paar Blockaden …

Ich bin vermutlich nicht der einzige, der sich tagtäglich mit Spamern rumschlagen darf. Schon seit langem pflege ich eine IP-Liste, in der IP-Adressen von Kommentar- und Trackbackspammern aufgelistet sind. Derzeit überlege ich, ob ich nicht ein WordPress-Plugin entwickle, über welches mir Leidensgenossen Spam-IPs mitteilen können *grübel*. Naja, bis es soweit ist, teile ich gerne meine gesammelten IP-Adressen mit euch:

http://jaritsch.at/block_spambots/

Die Liste ist live, sobald ich also eine weitere IP blockiere, erscheint sie auch in dieser Liste. Wie sie anzuwenden ist, sollte selbsterklärend sein ;).

ANEXIA und Website Relaunch …

Endlich ist es soweit: wir konnten unsere Website relaunchen. Die bisherige Website war ja eher weniger herzeigbar, aber was solls, man hat leider nicht immer für alles Zeit! Viel mehr kann ich dazu auch schon gar nicht mehr sagen, denn das wichtigste hat Alex bereits in seinem Blog niedergeschrieben:

Die neue ANEXIA Webseite ist heute online gegangen.

Unter http://anexia.at findet Ihr unsere neue Webseite. Diesmal mit mehr Informatione zu unserem Unternehmen, zu unseren Dienstleistungen und Produkten.

Schaut einfach mal vorbei.

Dort findet ihr übrigens:

Web-Entwicklung

PHP Entwicklung

Managed Server

Dedizierte Server

Viel Spaß und ich freue mich auf eure Rückmeldungen!

Urlaub, Roadtrips und faule Haut …

Keine Angst, der Titel klingt schlimmer als es wirklich ist :D. Wie Ihr sicher alle bemerkt habt, bin ich offiziell seit Samstag, 30.08.2008 06:30 Uhr, im Urlaub. Komische Uhrzeit, nicht? Gemeinsam mit Alex hatte ich ja noch ein Wartungsfenster abzuarbeiten. War zwar mal wieder verdammt viel Arbeit, aber es hat sich gelohnt (leider hat ein gewisser jemand es noch nicht auf die Reihe gebracht, mir die Bilder zu übermitteln :().

Samstag stand dann Ausschlafen am Programm, Sonntag war auf der faulen Haut liegen angesagt und gestern stand die Steiermark im Terminplan. Naja, klingt wenig aufregend – ohne Navi ist die Grazer Innenstadt allerdings ein Buch mit sieben Siegeln :shock:. Nach gefühlten 20km Verfahren waren wir dann endlich wieder auf der richtigen Route. Seiersberg wurde auch finanziell beglückt und ich habe ein neues paar Schuhe das mir zu eng ist :(. Also steht heute noch Umtauschen (aber in Klagenfurt :D) auf dem Programm.

Letzte Woche Donnerstag waren wir übrigens nochmal in Wien – in den letzten 4 Wochen habe ich also insgesamt fast 5000km im Auto verbracht, mein Rücken dankt es mir bereits heute :(.

Achja: Roman und ich waren im August Mitarbeiter des Monats :D.