Nachwuchs, Umbau und Fettsäcke …

Unser kleiner Stinker macht zwar viel Dreck und Arbeit, aber wenn er uns auch nur ein einziges Mal anschaut und mit seinen 4 Pfoten paddelt, hat sich die ganze Drecksarbeit freudige Arbeit gelohnt :).

Damit wir überhaupt gar keine Freizeit mehr haben, Weil wir den einen Stinker schon so sehr in unser Herz geschlossen haben, Weiterlesen

Erster Arbeitstag, Weihnachten und Ostern …

Ich war vorige Woche nicht hier (im Büro). Da ich heute den ersten Tag wieder da bin, muss ich natürlich einige Gesprächsthemen aufarbeiten :D. Es gibt in unserer Firma ja auch einen Mitarbeiter, der einer Minderheit besonderen Gruppe höheren Klasse angehört. Nein, Ihr habt meinen Zynismus falsch interpretiert: ich habe nichts gegen ihn! Er nervt nur manchmal extrem. Um so schöner war die freudige Nachricht, dass er die ganze Woche Urlaub hat.

Juhu, Knall, Peng, Tauch, Feuerwerk … die ganze Woche Weihnachten und Ostern 😀 :).

23g, 50mm und so unglaublich viel Mist …

Unser kleiner Stinker hält uns anständig auf Trab. Entweder frisst er zu wenig, zu viel, oder nur noch aus der Hand :shock:. Irgendwie kommt er jetzt jedes Mal an die Scheibe und bettelt, auch wenn genügend Futter am Landteil ist.

Heute haben wir den Kleinen mal gewogen und abgemessen. Satte 23g hat er auf die Waage gebracht. Das Prozedere hat etwa 30 Sekunden gedauert – in dieser Zeit hat er aus auch geschafft, die Waage total zu versauen … angekackt und angepinkelt hat er die arme Waage :(. Dabei hatte ich ihn extra vorsichtig aus dem Aquarium genommen, damit er nicht sinnlos unter Stress leidet.

Übrigens: Wasserschildkröten sind wohl die größten Schweine der Welt! Der kleine Stinker kackt soviel, dass es nach etwa 24 Stunden keinen Quadratzentimeter am Boden gibt, in dem nicht sein Kot rumschwimmt :(. Ich habe jetzt langsam das Futter als Problemquelle eruiert und werde morgen mal ein wenig Lebend- und Frostfutter besorgen – Pflanzenfutter will ich noch weglassen, da ich kein Händchen für Pflanzen habe – nur unser Hans-Peter im Wohnzimmer gedeiht recht gut – ist aber auch so eine Wasserkultur-Dings-Pflanze-Da :D.

10 Tage, Banken und die liebe Zeitverschiebung …

Kann mir mal jemand erklären, warum meine Bank 10 Tage braucht um mir meinen aktuellen PIN per Post zuzusenden? Das muss ich nicht wirklich verstehen, oder? 😯

Auf jeden Fall war ich gerade bei meiner Bank, die haben den Code geordert und nun darf ich immer brav zum Schalter latschen und dort Geld beheben. Habe ich schon erwähnt, dass meine Bank die lausigsten Kugelschreiber der Welt hat? Weiterlesen

Postfix, Mailqueue und „das große Löschen“ …

Wer hatte denn das Problem noch nie? Ein Kunde versendet aus Versehen eine falsche Rundmail an mehrere tausend Empfänger – was hat man also? Eine Queue mit mehreren tausend Mails. Wer mal ganz schnell die Queue von seinem Postfix löschen möchte, der bediene sich folgenden Aufrufs:

postsuper -d ALL

VMWare Server 2 Beta 2 und „Wer hat an der Uhr gedreht?“ …

Man will es kaum glauben, aber selbst in der heutigen Zeit gibt es immer wieder Probleme mit Computer-Uhren. In unserem speziellen Fall, ergab sich folgende Situation: Ein Server mit AMD Athlon X2 CPU lief als VMWare Server 2 Beta 2 Host – am Host selbst lief die Uhrzeit ohne Probleme, jedoch gab es ganz skurile Uhrzeitprobleme in den Gastsystemen. Weiterlesen

Bankomatkarte, Vergesslichkeit und Ärger …

Entweder ich werde alt, oder ich habe gerade eine Marktlücke entdeckt: der Scheisskübel das Mistding von Bankomat ist der fixen Auffassung, dass ich einen falschen Code eingegeben habe … nach 3 Versuchen habe ich es lieber abgebrochen, damit das Ding nicht im Nirvana verschwindet. Habe eben auch noch mit der Kartenhotline telefoniert und der nette Herr an der Hotline meinte, es kann auch sein, dass die Karte im Arsch kaputt ist. Warum kann das Ding dann keine vernünftige Meldung ausspucken? Einmal probier ich das jetzt noch (nachdem ich die Karte peinlich genau gereinigt habe und alle meine grauen Zellen gesammelt habe) und wenns nicht klappt, bin ich vermutlich meine Karte los 🙁 :evil:. Falls es klappt, schreib‘ ich MasterCard mal ne Mail mit dem Vorschlag für ne neue Software :D.

Update:

Entweder ich bin wirklich alt geworden und hab den drecks PIN vergessen, oder die 2 kleinen Kratzer am Magnetstreifen setzen das Ding wirklich außer Gefecht. Damit mir nicht fad wird, darf ich also morgen Vormittag zu meiner Bank latschen *seufz*.

Routing, Änderungen und 24 Stunden Ausfall …

Immer wieder ist es erforderlich, dass IP-Routen angepasst werden – für gewöhnlich geschieht dies so, dass der laufende Verkehr dadurch nicht, oder nur sehr kurz, beeinträchtigt wird.In unserem Fall wurden gestern gegen 14:30 Uhr (nicht angekündigte) Wartungsarbeiten seitens unseres Housers durchgeführt, welche sowas von in die Hose gegangen sind, das glaubt uns sicher niemand. Naja, da muss ich noch mal nachhaken, damit sowas in Zukunft nicht mehr passiert, denn das war wohl ein Griff ins Klo.

(Notebook-) Operation am offenen Herzen …

Immer wieder nehme ich Arbeiten an, die unwirtschaftlich ist – in dem Fall hat es sich jedoch definitiv gelohnt. Für einen Bekannten habe ich aus zwei Notebooks des gleichen Typs eines gebaut. Beim einen war das Gehäuse aufgrund der täglichen Nutzung stark abgenutzt und am Display-Rahmen gebrochen und beim anderen hatte (vermutlich) das Motherboard und/oder der RAM einen nicht behebbaren Defekt, das Gehäuse jedoch war zu 100% ohne Abnutzungserscheinungen – da dauerte es also nicht allzu lange, bis ich wusste, was zu tun war. Ein kleineres Problem stellten die WLAN-Antennen dar – Weiterlesen

Ich kann kein Wort Französisch …

Na und? Man muss nicht Französchiss Französisch können um zu überleben. Warum dieser sinnlose Post? Ganz einfach: das ist ein Merkzettel für mich :D.

Kategorie: 19E Radio – CSAT
Sender: 190 – Vibration

Das Französchiss Französisch zwischen dem Sound nervt zwar, aber das kümmert mich nicht – es wird zumindest kann alltags Mist gespielt.

Ich trenne mich von ein paar Dingen (3)…

Es sind ja noch etliche Dinge der aus der zweiten Verkaufsrunde zu haben (bitte Leute, verschont mich vor Ebay, ich will das Zeug so wegbekommen *winsel*), dennoch habe ich noch etwas, das ich loswerden will:

2 Stk. Bridgestone Turanza ER300, 205/55/R16 91H, Sommerreifen

Die Reifen wurden für etwa 150km Wegstrecke benutzt und danach von den Felgen genommen – insgesamt waren die Dinger 4 Tage auf den Felgen montiert. Anhand der Bilder ist die DOT-Zahl festzustellen: 5107. Die Reifen wurden also in der 51. Woche 2007 hergestellt. Auf der Lauffläche sind noch ganz klar die Profillinien zu erkennen, das Profil dürfte so gut wie keine Abweichungen gegenüber der Herstellerangaben haben, da wie gesagt nur ca 150km damit gefahren wurde – die Reifen waren an der Hinterachse montiert, falls es für jemanden von Bedeutung ist ;). Beide Reifen sind zu 100% unbeschädigt. Kurzum: die Dinger sind wie neu! Wer Interesse daran hat, möge sich die Bilder ansehen und mich per E-Mail (admin@uttx.net) kontaktieren um mir einen Preisvorschlag zu unterbreiten – einzeln verkaufe ich die Dinger eher ungern, aber wenn das Angebot stimmt, dann lass ich gerne mit mir reden. Versand ist wie immer kein Problem.

res_p4040002.JPG res_p4040003.JPG res_p4040004.JPG

res_p4040006.JPG res_p4040007.JPG res_p4040008.JPG

res_p4040009.JPG res_p4040010.JPG res_p4040011.JPG