Neues Handy, Sony Ericsson Xperia X1 und viel Freude …

Ich habe ja bereits anklingen lassen, dass ich mein Sony Ericsson W880i in Rente schicken will – am Samstag ist das dann auch wirklich passiert: Ich habe mir das Sony Ericsson Xperia X1 geleistet. Entgegen meinen bisherigen Tests und zu meinem Erstaunen läuft das Windows Mobile doch recht fix – einzig, wenn ich Anwendungen (Word + Excel + Outlook + Adressbuch + Active Sync + SMS Schreiben) geöffnet lasse, dann wird es zäh. Ansonsten bin ich bisher eigentlich sehr zufrieden – die Akkulaufzeit mit dauerhaft aktiviertem UMTS/HSDPA (+HSUPA) lässt ein bisschen meine Erwartungen auf der Strecke – maximal 2 Tage, dann ist Schluss. Macht aber auch nix, damit kann ich leben. WLAN funktioniert astrein, die Kamera ist etwas umständlich und der Auslöser bisschen langsam, wenn es an Belichtung fehlt, aber ansonsten: ganz ok. Für die Schnappschüsse die ich mache: ausreichend ;).

Bilder und Größenvergleich zu meinem W880i liefere ich noch nach – hatte in den letzten Tagen keine DigiCam griffbereit.

PS: Im Moment bastle ich an z-push rum, damit ich auf meine IMAP-Postfächer auch via Push und Active Sync zugreifen kann :D.

Autobahn, Verfolgung, Video und Aktien …

Ich bin gerade angefressen beleidigt und beschränke mich deshalb auf ein paar kurze Worte:

Autobahn – Tunnel – lange Gerade – 100km/h Beschränkung aufgrund Immissionsschutzgesetz – Dreiviertelgas – 120km/h – 130km/h – 140km/h – 150km/h – ich bremse weil ein Ungar ohne Blinker nach Links gezogen ist – 130km/h – 140km/h – 150km/h – ich bemerke ein Fahrzeug im Rückspiegel, dass die gleiche Geschwindigkeit hält und mich nicht überholen will – Rechts eingeordnet und bei 130km/h eingependelt – grüner Skoda Superb überholt mich, Beifahrer schaut zu mir, ich erkenne eine Uniform, Fahrzeug ordnet sich vor mir ein …. „Polizei – bitte folgen“ erscheint in großen roten Lettern – ich fahr Rechts ran – ich steige aus und schaue mir 7 Minuten Verfolgungsjagd auf Video an – ich lese: Durchschnittsgeschwindigkeit: 149km/h – ich frage nach dem Preis für das Video – ich bezahle wehmütig und investiere somit in staatliche Aktien – ich fahre weiter

Schönen Abend noch *grml*.

Vergangenheit, Nostalgie und ganz wilde Sachen …

Jaja, zugegeben, der Titel ist sehr reißerisch :D. Aber manchmal brauchts‘ das halt einfach. Ich arbeite gerade div. Angebot aus und höre nebenbei Musik. Wie sich jeder denken kann, kann man heute MTV, VIVA und wie sie alle heißen nicht mehr anschauen/anhören, da auf diesen Sendern im 5 Minuten Takt irgendein kranker Frosch durchs Bild fliegt und singt. Nein, ich brauche keine Klingeltöne, danke. Ich habe mein Handy sowieso immer lautlos!

Meine MP3-Sammlung ist mittlerweile auch sehr einschlägig durchsortiert und somit blieb nur ein unglaublicher Schritt in die Vergangenheit. Eine Zeitreise quasi! Weiterlesen

Marcus, Server und ein Nachfolger …

Manchmal ist es einfach erforderlich, dass man Dinge ändert. Ja, auch wenn sie ohne Probleme und zu vollster Zufriedenheit funktionieren. Aus diesem Grund sucht (1, 2) Marcus R. (der Kunde bei uns ist) jemanden, der seinen Server übernehmen möchte (er selbst steigt auf ein größeres Produkt von uns um). Da Marcus privat auch ein guter Bekannter ist, möchte ich ihm hiermit helfen:

Der Server hat folgende Leistungsdaten: Weiterlesen

Microsoft, Update und Antwort auf alle Fragen …

Wow! Als ich vorhin gerade einen Microsoft Windows 2003 Small Business Server installiert habe und eben das Microsoft Update startete, war mir sofort klar warum Microsofts Betriebssystem derart fehlerbehaftet sind:

Die Jungs dort können anscheinend nicht einmal richtig Rechnen bzw. Einheiten unterscheiden.

PS: Ja, ich kann darüber ganz gut lachen 😀 *SCNR*.

Weihnachtsfeier, Theater und eine Wiederholung …

Bin ich der Einzige, dem Weihnachtsfeiern sonst wo vorbeigehen? Ich will ja wirklich nicht ausfällig werden, aber solche Veranstaltungen (ob Unternehmensintern oder mit Kunden sei mal dahingestellt) sind doch mehr Schein als Sein.

Wenn ein Unternehmen in einem bestimmten Zeitrahmen bestimmte Ziele erreicht hat, dann ist das sicherlich super. Aber muss man sich deswegen in div. Lokalitäten treffen, Essen und Trinken und einfach nur sinnlos vor sich hin quatschen? Danke, aber: Nein, danke.

Kennt jemand die Gemeinsamkeiten von Weihnachtsfeiern und Weltkriegen? Leider wiederholen sie sich immer wieder …

Witze über Admins, die nicht jeder versteht …

Gestern Abend im Skype mit einem sehr guten Kunden:

[18:37:25] [A][CUS] $kunde: mist, hatte ich ganz vergessen, moment
[18:37:30] … was ist Dein gewünschtes passwort?
[18:37:50] djcrackman: anexiaBOFH
[18:37:50] … 😀
[18:39:31] [A][CUS] $kunde: ok, username ist xyz

Hm, da habe ich wohl alleine gelacht – noch jemand hier, der den Witz nicht sieht? 🙁

PS: Der einzig wahre BOFH ist natürlich der hier: Simon Travaglia

Lexmark C540n, Drucker und es geht halt doch nicht ohne …

Relativ lange bin ich (und meine bessere Hälfte) ohne einen Drucker ausgekommen. Vor der (relativ langen) Auszeit werkelte bei mir ein HP Deskjet 5550 (geiles Teil!). Eigentlich war ich mit dem Ding immer zufrieden – gekostet hat das gute Stück 2002 unglaubliche 185 € 😯 – als dann vor gut 3 Jahren (oder ists doch schon länger her?) die Tintentpatronen leer wurden, habe ich mich dazu entschlossen keine neuen Patronen mehr zu kaufen – aus dem einfachen Grund, dass die Dinger rund 80€ kosten hätten sollen und das war mir schlicht und ergreifend zu teuer.

Zusammenfassend könnte man sagen: ich bin ein Geizkragen :D.

Gerade im letzten Jahr merkten wir dann immer wieder, dass wir doch einen Drucker brauchen würden. Gelegentlich habe ich dann also im Büro die eine oder andere Seite ausgedruckt ;). Vorige Woche war es dann soweit: ich habe uns für zuhause eine Lexmark C540n bestellt. Heute ist das Teil dann endlich angekommen. Wie es der Zufall so wollte haben wir das idente Modell auch für die Firma geordert – ich wusste also schon was der Drucker kann, da ich in der Firma auch für die Anschaffung verantwortlich war und auch die Berechnung für den Seitenpreis durchgeführt habe.

Kurzum: der Drucker ist der perfekte Home-Offce und Workgroup Farblaser-Drucker. 20 Seiten pro Minute (SW und Farbe) sprechen für sich, die Netzwerkkarte ist selbstverständlich und 128MB RAM findet man in dieser Preisklasse doch bei den wenigsten Geräten.  Der Preis von ~230 € ist auch absolut in Ordnung. Ich bin jetzt erstmal zufrieden :).

TomTom GO 730, Weihnachten und ich bin begeistert …

Manchmal, da gönn ich mir einfach ein (oder zwei, oder drei …) neues Spielzeug. So wie heute zum Beispiel: ich habe mir endlich ein Navi gekauft. Es ist das TomTom GO 730 Traffic geworden – geniales Teil kann ich nur sagen. Die Bedienung ist so intuitiv und einfach, dass ich das Ding sogar binnen 5 Minuten für den ersten Freisprechtest via Bluetooth verwendet habe.

Im Moment bin ich dabei das Ding via Docking Station mit meinem Rechner zu verbinden – TomTom Home hat nach der Installation erstmal ein Update heruntergeladen und sich nochmal installiert – *grml* – ok, damit kann ich leben. Das Ding installiert gerade Blitzer AT und eine freundlichere Stimme :D. Trifft sich gut, morgen muss ich nämlich via Salzburg nach Linz fahren und auf der Strecke bin ich betreffend Radar und Co nicht auf dem Laufenden :(. Morgen sehe ich dann auch noch, wie der Fahrspurassistent funktioniert – ich werde berichten ;).

GLS, Suche und ein paar Irre …

Vor 2 Wochen hatte ich bei einem unserer Lieferanten eine Software bestellt. Das Päckchen kam nicht an und wir benötigten die Lizenz schon recht dringend – da meinte der Typ am Telefon:

Ja, die Ware ist im Versand – kommt sicher morgen bei Ihnen an!

Sollte mir recht sein – 2 Tage später noch immer keine Lieferung da – ich also nochmal angerufen, damit ich die Ware auch wirklich am darauffolgenden Montag erhalte – es wurde eine zweite Sendung rausgeschickt. Heute kommen per Post 3 Rechnungen – 1x eine korrekte, 1x über die extra Lieferung und wofür die Dritte sein soll weiß ich nicht, jedenfalls steht das gleiche drauf wie auf den anderen :O.

Auf einer der Rechnungen steht noch der Hinweis: GLS sucht die Ware – Nachlieferung zHd Hrn. Jaritsch.

GLS sucht also noch immer die Ware – ich ruf dann mal dort an, dass die ihren Suchtrupp wieder zurück pfeifen – das Paket kam nämlich gestern (total zerbeult) bei uns an :(.

WordPress Spam IP Blocker v1.0

Plugin zum blockieren von Spambots und Trackbackspam. Die Blockierung erfolgt aufgrund von IP-Listen via mod_rewrite. Die Listen werden je nach eingestelltem Zyklus aktualisiert. Die jeweils aktuelle Version werde ich in meinem Blog veröffentlichen.

v1.0: http://jaritsch.at/wordpress_spam_ip_blocker/source/wp-sib-v1.0.tgz

ACHTUNG: Das Plugin überschreibt eine bestehende .htaccess Datei! Wenn es bereits bestehende RewriteRules gibt, dann müssen diese von der .htaccess Datei kopiert und in die Datei wp-content/plugins/wp-sib/.htaccess-template eingefügt werden.

Ich weiß dass der Source noch zu verbessern ist – vor allem will ich den Update Stempel nicht mehr in einer Datei speichern sondern in der Tabelle wp_options.

Um das Plugin zu installieren, sind folgende Schritte nötig:

  • Archiv herunterladen
  • Archiv entpacken
  • Ordner wp-sib in den Ordner wp-content/plugins/ kopieren.
  • Im Administrationsbereich von WordPress das Plugin „WordPress Spam IP Blocker“ aktivieren
  • Fertig 😉

Das Plugin funktioniert wie folgt:

Bei jedem Seitenaufruf wird der Zeitstempel des letzten Updates verglichen – wenn der Zeitstempel älter ist, als der eingestellte Wert (default: 24 Stunden – dieser Wert ist direkt in der Datei wp-sib/wp-sib.php mit der Variable $wpsib[‚update_cycle‘] zu steuern) wird ein Update via HTTP von http://jaritsch.at/wordpress_spam_ip_blocker/ip_list.txt heruntergeladen.