Domains, Parking und kein Vertrauen …

Ich bin ja jemand, der immer wieder sehr direkt ist – speziell wenn ich Unternehmen sehe oder kennen lerne, deren Alltag daraus besteht, aus veralteten Technologien so viel Kohle wie möglich zu scheffeln, dreht sich mir der Magen um und ich neige dazu äußerst direkt zu werden – auch verantwortlichen Personen gegenüber.

Als ich die Domains bei Sedo zum Parken abgestellt habe, war mir nicht bewusst, dass deren Portal auf PHP3 😯 aufbaut. Davon abgesehen, haben mich auch noch div. andere Gründe vom Sedo-Parking abgebracht und ich habe mir nun meine eigene kleine Parking-Seite (inkl. penetranter Werbung :P) aufgebaut – so werfen die Domains zumindest in der Zwischenzeit doch etwas ab.

Aquarium, Schnecken und wenig Freude …

Hier und da besorge ich für die Stinker bei meiner Lieblings-Zoohandlung Vallisneria gigantea (1, 2)- so auch heute Morgen. Ich komme also mit unserem und dem Frühstück der Stinker nach Hause und stell‘ ihnen eine der beiden gekauften Pflanzen ins Aquarium – wie sonst auch wird die Pflanze in Null-Komma-Josef zerfressen und es treiben nur noch einzelne Blätter im Aquarium rum (ich stell‘ meistens morgens die Pflanze im gekauften Plastiktopf ins Aquarium und hol sie abends wieder raus).

Als ich gerade eben die Pflanze (bzw das, was davon übrig geblieben ist :D) wieder rausnehmen will, habe ich auch gleich damit angefangen das Aquarium sauber zu machen. Also erstmal alles raus aus dem Becken, alles sauber machen und dann die Utensilien wieder reinräumen. Als ich fertig war und das Dock der Stinker in den Händen halte, denke ich mir „komisch, da ist ja noch viel Dreck drauf“. Also pack ich das Teil und gehe ins Badezimmer und kriege einen 50% Schlaganfall inkl. Tobsuchtsanfall:

Schnecken!!! 😯

Ich könnte kotzen mich so aufregen. Habe also sofort kontrolliert, ob sich wohl nirgendwo auf den Panzern meiner Schildkröten eines dieser Mistviecher festgesaugt hat – sie hatten aber wohl keine Chance, die beiden dürften recht viele vertilgt haben, wenn ich bedenke dass der Topf den ganzen Tag im Wasser war :D. Den Ursprung allen Übels konnte ich übrigens auch ausmachen: im Topf der Pflanze hatte sich eine Schnecke inkl. einem mächtigen Haufen Schleim eingenistet.

In Zukunft werde ich wohl doch die Töpfe der Pflanzen abkochen, damit ich so ein tolles Abenteuer nicht so schnell wieder erlebe. Ich hoffe mal, dass sich keines dieser Mistviecher irgendwo im Boden eingenistet hat, sonst kann ich das Aquarium komplett ablassen und auf das hab ich nicht wirklich Lust.

PS: Katze!

Domains, Trennung und viel Geduld …

Vor ein paar Tagen habe ich mich bereits dazu entschlossen, dass ich einige meiner Domains abstoßen werde. Warum? Weil ich die Dinger nicht mehr brauche, respektiv keinen Verwendungszweck habe. Bevor die Dinger bei mir also alt werden, stoße ich sie ab. Wer an einer der Domains interessiert ist, möge mir per Mail ein Angebot unterbreiten (derzeit parke ich die Domains über Sedo).

3ws.cc
gratis-php.net
gratis-speicher.at
gratis-speicher.net
gratis-webspace.org
mitfahr-gelegenheit.at
mitfahr-gelegenheiten.at
php-speicher.at
php-speicher.de
php-speicher.net
php-webhosting.net
pux.cc
rockz.cc

Blogroll, Neuer Eintrag und sehr geiler Blog …

Das Netz quillt ja schon seit Monaten (wenn nicht sogar Jahren) vor lauter Blogs nur so über. Viele schreiben den täglichen Schwachsinn, der Ihnen passiert nieder (so wie ich halt :D). Einen lustigen Zeitgenossen habe ich aber heute über den Blog vom ShopBlogger gefunden:

Textspeier

Der Schreibstil ist zwar wirr, aber urkomisch :). Speziell Posts wie diese sind der Hammer:

In der Bananrepublik!
Zur falschen Zeit am falschen Ort!
Eilmeldung!
Cheese!

Einfach nur genial!

$Werbeanbieter, Kritik, Drohgebärden und der Klügere gibt nach …

Ich hatte ja in letzter Zeit einige Problem mit einem Werbeanbieter (1, 2, 3). Leider hat einer der leitenden Angestellten (bisher konnte ich noch nicht herausfinden, welchen Rang die betroffene Personen in dem Unternehmen wirklich hat, der Herr ist einer der CEOs) die Kritik nicht verstanden und mir persönlich per E-Mail mit Anwalt und Klage und PiPaPo gedroht. Schade, ich dachte an dem Unternehmen ist mehr, als nur eine gute Idee?! Die Begründung seiner Drohungen sah er darin, dass meine Blogeinträge massiven Rufmord enthalten sollen – ich nenne das Meinungsfreiheit, aber wenn der gute Herr das anders sieht, dann wird das wohl so sein.

Traurig finde ich den Umstand, dass ein treuer Kunde sofort so massiv bedroht wird. Ich dachte in dem Unternehmen würde Menschen mit Hirn arbeiten, aber es dürften doch nur arrogante Mercedes fahrende dumme Angestellte sein – ich sagte: es dürften – also eine Vermutung von mir, nicht dass das noch jemand falsch versteht … ;).

In Zukunft werde ich es (freiwillig) unterlassen, den Namen des Anbieters zu erwähnen – meine treuen Bloglesern wissen worum es geht, den Rest macht Google, nicht wahr? Schade, dass wieder ein Unternehmen die Chance auf ein positives Feedback verwirkt hat.

$Werbeanbieter, Auslandsüberweisung und EU-Richtlinien …

Man glaubt es kaum, aber gestern hat sich doch tatsächlich noch jemand von $Werbeanbieter gemeldet. Laut Support wurde die Überweisung von meiner Bank mit der Begründung, dass eine Auslandsüberweisung zwischen zwei EU-Ländern ungültig ist, abgelehnt. Nach kurzer Rücksprache mit meiner Bank war dann klar: der Fehler lag bei $Werbeanbieter. Die Überweisung wurde explizit als Auslandsüberweisung deklariert und ist somit innerhalb der EU nicht zulässig (das schreiben einige EU-Richtlinien so vor, hat mir die Dame am Telefon verklickert).

Ich bin ja mal gespannt, wer die 15 Euro Stornogebühr der Bank berappen darf – denn ich werde die sicher nicht bezahlen. Was kann ich dafür, wenn die Jungs und Mädels bei $Werbeanbieter keine EU-Überweisung gebacken bekommen?! Übrigens: Ich trenne mich von der $Werbeanbieter Werbung in den nächsten Tagen. Dazu blogge ich demnächst noch mehr Details ;).

$Werbeanbieter, Auszahlung und min. 67 Tage Wartezeit …

Ich habe soeben zum zweiten Mal mit $Werbeanbieter Kontakt aufgenommen, weil die Jungs es nicht mal schaffen ein Ticket im Support-System binnen 5 Tagen zu beantworten (muss ja auch richtig schwer sein …). Fakt ist: ich suche mir einen anderen Werbepartner, denn $Werbeanbieter hat bei mir auf peinliche Art und Weise verspielt: mittlerweile warte ich seit 67 Kalendertagen auf mein Geld und mir reicht es nun ganz gewaltig!

Wengophone, Logitech USB Headset und Sprachqualität …

Alex geht mir seit Wochen damit auf den Nerv, dass ich doch endlich ein Softphone @Home verwenden soll, damit Anrufe aus dem Büro leichter weiterverbunden werden können, falls ich mal wieder @Home arbeite (was ja immer wieder vorkommt, wenn ich eine unerträgliche Laune oder absolut keinen Bock habe :)).

Nach kurzer Suche habe ich mich für das Softphone Wengophone entschieden – die Leistungsbeschreibung entsprach dem, was ich suchte. Die Konfiguration des Clients war mit dem Assistenten denkbar einfach und somit war ich binnen Minuten unter einer neuen Nebenstelle @Home erreichbar. Mein erster Gedanke: sieht aus wie VOIP-Buster.

Die Sprachqualität ist einfach phänomenal! Absolut klar, kein Knistern, Rauschen oder Krachen -> einfach nur top! Muss ich dann gleich mal abklären ob das Ding auch Rufweiterleitung etc kann, denn fliegt mein Linksys Sipura SPA941 im Büro raus :D.

$Werbeanbieter, Auszahlung und unterschiedliche Zeitzonen …

Einige von euch ärgern sich ja immer wieder über mein Blog und weil ich hier Werbung einblenden lasse. Nun seid Ihr nicht die einzigen denen die Werbung auf den Geist gehen – mich nervt die Firma dahinter.

Am 20.03.2008 habe ich eine Auszahlung beantragt – wie immer stand dann also in der Auszahlungsbestätigung, dass $Werbeanbieter sich eine 30 (Werk-) Tage Frist einräumt, binnen der der angeforderte Betrag kontrolliert wird und danach überwiesen wird. Seit ca 10 Tagen steht in deren scheiss Webpanel, dass der Betrag ausbezahlt wird. Hallo?! Wir haben den 20.05.2008. Ich schreib denen jetzt (mal wieder) eine Mail, was da denn so lange dauert – früher gings‘ doch auch schneller *grml*.

Hermes, Quelle, Paketumleitung und Chaos pur …

Als der Quelle Versand angekündigt hat, nicht mehr die Post als Zusteller zu verwenden, sondern die Hermes Logistik Grupp, dachte ich eigentlich, dass mich das nicht kümmern muss. Wie ich seit 2 Wochen weiß, habe ich mich da gewaltig getäuscht :shock:.

Vor 2 Wochen am Donnerstag klebte bei uns im Stiegenhaus ein Infozettel, dass wir einen Zustellungstermin versäumt hatten. Gut, auf dem Wisch stand auch drauf, dass man bis 21:00 die Hotline anrufen kann – konnte ich auch. Ich bin davon ausgegangen, dass ich das Paket problemlos umleiten kann und es am Tag darauf halt an einer anderen Adresse zugestellt wird – Wunschdenken! Die Dame an der Hotline hat mir dann mitgeteilt, dass das Paket erst am Dienstag an der anderen Adresse zugestellt wird (Montag war ja Feiertag). Gut, auch egal, kommt das Zeug halt erst am Dienstag.

Dienstag Nachmittag, von Hermes keine Spur. Ich ruf wieder bei der Hotline an. Ja, das Paket ist im Depot in Villach und wird mit der nächsten Tour rausgeschickt (das wurde mir um etwa 15:00 gesagt). 17:00: von Hermes noch immer keine Spur. Hotline angerufen: Paket liegt noch immer im Depot. Habe dann also verlangt, dass das Paket bis Mittwoch unbedingt zugestellt werden muss, da wir den Inhalt dringend benötigen wurden.

Mittwoch, 16:00: Kein Schwein in Sicht. Hotline angerufen: Ja, Paket noch immer im Depot! Scheissladen! Gut, nochmal aufgefordert, dass das Paket umgehend zugestellt werden muss! Wieder ein leeres Versprechen erhalten.

Donnerstag, 16:00: Kein Schwein in Sicht. Hotline angerufen: Paket noch immer im Depot, angeblich wurde die Adresse falsch hinterlegt. Den ganzen Scheiss Schwachsinn nochmal angesagt und gedrängelt, dass das Drecks Paket nun endlich zugestellt werden soll!

Freitag, 16:00: Kein Schwein in Sicht!!! Hotline angerufen: Sie erreichen uns außerhalb unserer … *ARGL*.

Heute, ca 14:00: Paket wird zugestellt.

Gratuliere Hermes, Ihr seit so ein Saftladen, dass Ihr lediglich 8 Tage gebraucht habt um ein Paket umzuleiten. Bei DPD kann ich sogar eine ganze Tour ändern und er bringt mir das Paket ins Büro!

PS: Kein Wunder dass die Umleitung nicht geklappt hat, bei dem lächerlichen Paketmanagement.